Schulen und Universitäten

Entscheidende Bedeutung der Raumluftqualität (IAQ)

Die Raumluftqualität (IAQ) ist die Hauptsorge von Schulen und Universitäten. Dies liegt zum Teil an dem Alter und dem Gesamtzustand vieler dieser Schul- und Universitätsgebäude. Wie die EU-Kommission berichtet, verbringen in Europa über 64 Millionen Studenten und Schüler zusammen mit 4,5 Millionen Lehrkräften mehrere Stunden pro Tag in Vor-, Grund- und weiterführenden Schulen. Kinder verbringen mehr Zeit in der Schule als an jedem anderen Ort – ausgenommen von ihrem Zuhause. 

  • Schimmel, Sporen, Pollen 
  • Kohlenstoffmonoxid, Radon, flüchtige organische Verbindungen (VOC)
  • Bakterien, Viren und Nebenprodukte
  • Abgase von Fahrzeugmotoren, Abgase aus industriellen Anlagen
  • Asbest, Lehm, Feinpartikel und künstliche Fasern

Die Gesundheit und der Komfort von Schülern/Studenten und Lehrkräften sind zwei der vielen Faktoren, die zum Lernprozess und zur Produktivität in Klassenzimmern beitragen. Diese haben wiederum Einfluss auf die Leistungen und die Lernerfolge. Das Versäumnis eine schlechte IAQ in Schulen direkt und effektiv anzugehen, kann zu einer Zunahme langanhaltender Gesundheitsprobleme und kostspieliger Reparaturen sowie zu potenziellen Haftungsproblemen führen.

Design, Betrieb und Wartung eines hochwertigen Luftfiltrationssystems sind entscheidende Faktoren, um für eine saubere und gesunde IAQ in Schulen zu sorgen. Ordnungsgemäß funktionierende Filtrationssysteme reinigen die Luft von Dreck, Staub, Pollen, Hautschuppen und Fasern, unterdrücken Gerüche und minimieren den Gehalt der Verunreinigungen, die für die meisten Probleme mit der IAQ in Schulgebäuden verantwortlich sind. Zusätzlich zur Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Personen spart eine regelmäßige Wartung des HLK-Systems auch Energie ein.

Fragen?


Kontaktieren Sie uns:
+49 (0)6252 69977-0

oder finden Sie ihre regionale Geschäftsstelle

Angebotene Lösungen

Case Studies
Kontakt
Top of Page